Info-Broschüre!

Infopaket zur Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach

Bitte füllen Sie alle Felder aus.



Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Sie werden nicht an Dritte vergeben. Die Info-Broschüre ist kostenlos und unverbindlich.



Bitte schreiben Sie den Sicherheitscode "kontakt" in das folgende Feld: kontakt

 

Ihr Weg zum Kurs

Infopaket zur Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach anfordern

Telefonische Beratung zur Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach

Schnuppertag zur Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach

Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach in Münster, Berlin, Stuttgart

 

Jetzt Schnuppern!

Bitte füllen Sie alle Felder aus.




Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Sie werden nicht an Dritte vergeben. Das Schnuppern verpflichtet Sie nicht zur Teilnahme am Ausbildungskurs.



Bitte schreiben Sie den Sicherheitscode "kontakt" in das folgende Feld: kontakt

 

Weiterbildung

Weiterbildung im Gesundheitswesen

Als bedeutsamer Teil im Dienstleistungssektor sorgt das Gesundheitswesen für die Verwirklichung und Aufrechterhaltung von Werten wie Gesundheit, Gesundwerdung, Gesunderhaltung, Gesundheitsvorsorge, Unversehrtheit, Heilung und Genesung. Aus dieser grundlegenden Werteorientierung heraus wird das Gewicht des Gesundheitswesen als öffentliche und gesamtgesellschaftliche sowie gesamtwirtschaftliche Aufgabe klar. Im Gesundheitswesen in Deutschland wird inzwischen mehr umgesetzt als in der Automobilindustrie - und das im Autoland Nummer 1. Daher wird auch vermehrt von der Gesundheitswirtschaft gesprochen. Der steigende Zeit- und Leistungdsdruck bei gleichzeitig knapper werdenden Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen und dem Fachkräftemangel werden neue, innovative und kreative Lösungen nötig für den steigenden Bedarf an medzinischer Versorgung und Pflege in der alternden Bevölkerung mit steigender Lebenserwartung und erhöhtem medizinischen sowie pflegerischen Notwendigkeiten.

Aus diesem Bedarf an neuen, innovativen und kreativen Lösungen für die aktuellen Herausforderungen im Gesundheitswesen und speziell für die Pflege orientieren sich Aus-, Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen. Da der demographische Wandel und die alternde Bevölkerung einen Großteil dieser Veränderungen hervorrufen, wird vor allem im Pflegebereich, der Altenpflege sowie im Sozialwesen dieser Veränderungsdruck spürbar. Exakt für diese Nische ist unser Angebot der Coaching-Ausbildung speziell für Berufstätige im Gesundheitswesen und der Pflege maßgeschneidert.

 

Mit steigender Qualifizierung entsteht eine Win-Win-Situation: Sie verbessern messbar die Mitarbeiterführung und die Mitarbeitermotivation ihres Pflegeteams sowie die Pflegequalität und verringern Konflikte, schlecht laufende Prozesse und unnötige Kosten. Zudem erhöhen sich durch die Qualifizierung zum Pflege- und Sozialcoach Ihre Karrierechancen im Gesundheitswesen.

 

Gesundheit als Grundaufgabe des Staates und der Politik schafft die Rahmenbedingungen ihres Arbeitsplatzes.  Mit Ihrer Tätigkeit tragen Sie bei zur Grundversorgung der Bevölkerung in Sachen Gesundheit, Gesundwerdung, Heilung sowie zur Prävention. Unabhängig davon, ob Sie bei öffentlichen Trägern oder bei privaten Trägern, ob stationäre oder ambulante Pflege, im Krankenhaus, in der Klinik oder in Pflegeeinrichtungen bzw. sozialer Dienst für betreutes Wohnen tätig sind, besteht großer Weiterbildungsbedarf sowohl in fachlicher Hinsicht (nach gesetzlichen Bestimmungen, bspw. Ausbildung zur Pflegedienstleitung, zum Pflegeberater, Qualitätsmanagement usw.) als auch in überfachlicher Hinsicht, beispielsweise zu Themen wie Mitarbeiterführung, Management-Kompetenzen, Gesprächsführung, Entscheidungshilfen, Konflikte im Team oder Veränderungen zu gestalten.

 

Durch ein ganzheitliches Konzept werden die Inhalte der Coaching-Ausbildung in verschiedenen Lernformen vermittelt. Die Module sind aufgebaut wie ein Seminar und es finden sowohl Sequenzen wie in einer Schulung statt, als auch Lerneinheiten mit interaktiven Austausch, Gruppendiskussion, Rollenspiele und Coaching-Triaden. Der Kurs zu unserer Coachingausbildung findet berufsbegleitend über einen Zeitraum von ca. 12 Monaten statt und entspricht in Umfang und Konzeption den Qualitätsrichtlinien des Deutschen Berufsverbands Coaching (DBVC). Für den gelungenen Einstieg in die Praxis sorgen die Konzepte der Lernpartschaft sowie Lehr- und Entwicklungscoachings während der Zeit der Coach-Ausbildung.

 

Viele Absolventen der pflegefachlichen Qualifikationen und von (berufsbegleitenden) Studiengängen wie beispielsweise Pflegewirte, Pflegemanagement oder Gesundheitsmanagement werden zwar mit fundierten Management-Kenntnissen ausgebildet, jedoch erfahren sie während des Studiums bzw. der Ausbildung zu wenig darüber, wie sie Mitarbeiter führen und motivieren, Veränderungen gestalten oder Konflikte lösen sollen. An diesem Punkt ergänzt (nicht: ersetzt) die Coach-Ausbildung die grundlegende Quaifikation einer Pflegefachkraft, Pflegedienstleitung, Pflegedirektion oder QM-Beauftragte um wichtige Coachingkompetenzen wie Kommunikation, professionelle Gesprächsführung und Beziehungsgestaltung, Entscheidungshilfen, Werteorientierung, Konfliktmanagement sowie Selbstorganisation und Selbstmanagement.

 

Besonders Berufstätige in der Altenpflege oder der Krankenfpflege (und natürlich auch die Gesundheitspflege) profitieren von diesen Kompetenzen aus unserer Coaching-Ausbildung, da sie mit neuen Impulsen und innovativen Ideen Lösungen für festgefahrene Situationen finden können, die weit über die Möglichkeiten der Supervision hinausgehen.

 

Unser kostenloses und unverbindliches Info-Paket vermittelt Ihnen die vollständige Konzeption unserer Coaching-Ausbildung. Fordern Sie es jetzt kostenlos und unverbindlich an!